Blog

Acqua dell'Elba und die Fondazione (Stiftung) Acqua dell'Elba eröffnen die Green Week und fördern Projekte für ökologische und soziale Nachhaltigkeit

Acqua dell'Elba und die Fondazione (Stiftung) Acqua dell'Elba eröffnen die Green Week und fördern Projekte für ökologische und soziale Nachhaltigkeit

Acqua dell'Elba und die Fondazione (Stiftung) Acqua dell'Elba eröffnen die Green Week und fördern Projekte für ökologische und soziale Nachhaltigkeit

Acqua dell'Elba und die Fondazione (Stiftung) Acqua dell'Elba eröffnen die Green Week und fördern Projekte für ökologische und soziale Nachhaltigkeit  

 

  • Vom 21. bis 27. November findet wieder die von Acqua dell'Elba und der Fondazione Acqua dell'Elba organisierte Green Week statt, bei der die ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit im Mittelpunkt steht, mit Veranstaltungen, Workshops, Initiativen in der Region und dem Start von SEIF 2023, dem internationalen Festival für den Schutz und die Aufwertung des Meeres
  • Sensibilisierungsprojekte in Schulen werden in Angriff genommen: Marta Musso, eine junge Meeresbiologin und Gewinnerin des IOC-UNESCO Woman of the Sea Award 2022, stellt ihren Wander-Workshop "Possea" zur Erkundung der Welt des Planktons vor; die Autorin Marzia Camarda stellt Initiativen vor, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung der Selbstbestimmung einsetzen. 
  • Um dem ungezügelten Konsumverhalten des Schwarzen Freitags entgegenzuwirken, findet auch in Venedig die Grüne Woche statt: Die Fondazione Acqua dell'Elba beteiligt sich am IOC-UNESCO Blue Friday (25. und 26. November) im Rahmen des Jahrzehnts des Meeres. 
  • Um das Bewusstsein für einen bewussteren Konsum zu schärfen, bietet Acqua dell'Elba am Black Friday nicht wie üblich Rabatte an, sondern spendet eine "Green Box", deren Reinerlös vollständig in die Projekte der Stiftung fließt. 

 

Die Verwandlung des hemmungslosen Einkaufstages Black Friday und seiner negativen Auswirkungen in einen Moment, der der Nachhaltigkeit gewidmet ist, und zwar in all ihren Facetten: sozial, wirtschaftlich und ökologisch. Vom 21. bis 27. November findet zum dritten Mal die Grüne Woche statt, die von Acqua dell'Elba - Società Benefit, einem handwerklichen Parfümhersteller, und der Fondazione Acqua dell'Elba, einer gemeinnützigen Organisation zum Schutz des Ökosystems der Insel und zur Aufwertung des sozialen und kulturellen Erbes, organisiert wird.

Eine Woche mit Veranstaltungen, Workshops und Initiativen, die sich auf die Pflege des Territoriums und der Menschen konzentrieren, mit besonderem Augenmerk auf die zukünftigen Generationen, und die der Stiftung Acqua dell'Elba die Gelegenheit bieten, die für 2023 geplanten Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit und der sozialen Verantwortung zu präsentieren, die fünf Bereichen gewidmet sind: Umwelt, Bildung, Kultur, Gesundheit und Kunst.

Zur Eröffnung der Grünen Woche (21. November) findet das SEIF 2023 (Sea Essence International Festival) statt, das erste internationale Festival, das dem Schutz und der Aufwertung des Meeres und seiner Essenz gewidmet ist und im nächsten Sommer mit seiner fünften Ausgabe die Insel Elba mit dem Thema "Transitions" beleben wird: Im Mittelpunkt der Debatte wird die Notwendigkeit stehen, den ökologischen Übergang in neue ökologische, wirtschaftliche und soziale Gleichgewichte zu integrieren. 

Am ersten Tag der Grünen Woche wird die Stiftung über den Stand der Dinge und die künftigen Entwicklungen des Projekts "La Via dell'Essenza" sprechen, das in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Toskanischer Archipel den Küstenweg auf der Insel Elba schaffen wird. Im Bereich Gesundheit wird die Zusammenarbeit mit den Vereinigungen "EndoElba" zur Unterstützung von Frauen, die an Endometriose leiden, und "Diversamente Sani Elba Onlus", Elbas Anlaufstelle für onkologische Patienten und ihre Familien, fortgesetzt. Darüber hinaus wird eine Ausschreibung zur Kofinanzierung von Projekten der öffentlichen Hilfsdienste der Insel Elba vorgeschlagen. 

Grundlegend für das Jahr 2023 der Stiftung Elba Water Foundation wird auch der Bereich der Bildung sein, mit einer Reihe von Initiativen, die genau während der Grünen Woche beginnen werden

 

Am 24. November wird Marta Musso, eine junge Meeresbiologin und Preisträgerin des Woman of the Sea Award 2022 der Zwischenstaatlichen Ozeanographischen Kommission (IOC) der UNESCO im Rahmen der Dekade der Meereswissenschaften für nachhaltige Entwicklung (2021-2030), im Institut Foresi den Schülern der Gymnasien von Elba das Possea-Projekt vorstellen. Mit "Possea" hat Marta Musso ein altes deutsches Postauto in ein reisendes Laboratorium verwandelt, um die Welt des Planktons zu erklären und zu erforschen, einschließlich Felderfahrungen, Lernworkshops und didaktisch-pädagogischem Material zur Meereskultur. 

 

In den Schulen der Insel Elba wird die Stiftung auch Initiativen zur Gleichstellung der Geschlechter und zur Stärkung der Rolle der Frau fördern, und zwar dank der Zusammenarbeit mit Marzia Camarda, einer Autorin, Kulturunternehmerin und Expertin für Didaktik und Gleichstellung der Geschlechter, die am 23. November im Institut Cerboni zu Gast sein wird, um einen Kurs zu diesen Themen für Lehrer, Schüler und Studenten zu eröffnen. 

 

Die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung der Rolle der Frau stehen auch im Mittelpunkt der Grünen Woche, wenn das Projekt "Leitlinien für Marketing und Außenbeziehungen" (23. November) vorgestellt wird, das Acqua dell'Elba und all seinen Partnern Leitlinien für die korrekte Verwaltung, Handhabung und Kommunikation dieser Themen sowohl intern als auch extern an die Hand geben soll. Zu den geplanten Aktivitäten gehört die Erstellung eines Dekalogs, der es Acqua dell'Elba und seinen Partnern ermöglichen wird, ihre eigene interne und externe Kommunikation unter Berücksichtigung der mit diesem Thema verbundenen Anforderungen zu gestalten. 

 

Am 25. und 26. November schließlich zieht die Grüne Woche von der Insel Elba nach Venedig, wo die Fondazione Acqua dell'Elba am Blue Friday teilnimmt, einer zweitägigen Veranstaltung, die von der Zwischenstaatlichen Ozeanographischen Kommission (IOC) der UNESCO im Rahmen der UN-Dekade der Ozeanwissenschaften für nachhaltige Entwicklung (2021-2030) organisiert wird, um den schwärzesten Freitag des Jahres in eine Gelegenheit zu verwandeln, unser Mittelmeer zu schützen und zu regenerieren. Die Initiative findet im prestigeträchtigen Palazzo Zorzi, dem UNESCO-Sitz in Venedig, statt, um Projekte vorzustellen und kulturelle Initiativen zu fördern, die sich für den Schutz des Meeres und die Wiederherstellung seiner Artenvielfalt einsetzen. 

 

Gerade um das Bewusstsein für kritischen und bewussten Konsum zu schärfen, wird Acqua dell'Elba am Black Friday nicht wie üblich Rabatte anbieten. Vielmehr erhalten die Kunden beim Kauf von Acqua dell'Elba-Produkten für einen Mindestbetrag von 98 Euro die "Green Box" geschenkt, ein Paket mit einem 500 ml-Raumduft ihrer Wahl: Der Reinerlös der gesamten Aktion kommt den neuen Projekten der Fondazione Acqua dell'Elba zugute. 


Letzte Postings