Blog

Den Planeten schützen und den Menschen mit Kunst und Kultur bereichern: die Stiftung Acqua dell'Elba ist geboren

Den Planeten schützen und den Menschen mit Kunst und Kultur bereichern: die Stiftung Acqua dell'Elba ist geboren

Den Planeten schützen und den Menschen mit Kunst und Kultur bereichern: die Stiftung Acqua dell'Elba ist geboren

Wenn die Liebe zum Territorium auf den Respekt für die Umwelt trifft, entsteht der Wunsch, das eine zu verbessern, um dem anderen zu helfen. Dies ist die Inspiration für die Stiftung Acqua dell'Elba, eine gemeinnützige Organisation, die während der zweiten Auflage der Green Week des Unternehmens vom 16. bis 22. Mai in Marciana Marina vorgestellt wird. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Insel und ihr Erbe weiterzuentwickeln und dabei den Schwerpunkt auf Umwelt, Bildung, Kultur, Gesundheit und Kunst zu legen.

Nach 22 Jahren Engagement für die Nachhaltigkeit bringt Acqua dell'Elba damit eine "grüne Meerwasserschwester" hervor, die außerhalb der Logik des Marktes zum Schutz des Ökosystems der Insel und zur Aufwertung ihres sozialen und kulturellen Erbes beiträgt und sie mit immer neuen Projekten wachsen lässt. 

Die Green Week beginnt am 16. Mai in Ravenna, im Hinblick auf den Europäischen Tag des Meeres am 19. und 20. Mai, und bei dieser Gelegenheit wird die neu gegründete Stiftung die vierte Ausgabe des SEIF - Sea Essence International Festival präsentieren, das dem Schutz und der Aufwertung des Meeres gewidmet ist. Ab diesem Jahr steht das Festival unter der Schirmherrschaft der Stiftung, und zur Feier des Neubeginns wurde das Thema "Future Landscapes" (Landschaften der Zukunft) gewählt, um von der Zukunft zu erzählen, sowohl real als auch metaphorisch, und von der Welt, wie wir sie in ein paar Jahren sehen möchten, die nach den Werten der Nachhaltigkeit dekliniert wird.

Die Stiftung wird am 17. Mai in Marciana Marina, dem historischen Sitz von Acqua dell'Elba, offiziell vorgestellt, zusammen mit ihren Projekten und Entwicklungsideen für die kommenden Jahre. 

Nachhaltigkeit und Kunst: zwei sich ergänzende Seelen, die der Kultur bedürfen, um miteinander zu verschmelzen. Dies wird das zentrale Thema am 18. Mai in Portoferraio sein, wenn es um die Spende von etwa 100 Büchern pro Jahr an die Schulbibliotheken der Insel Elba geht, von denen etwa ein Drittel dem Thema der Stärkung der Frauen gewidmet sein wird, das Acqua dell'Elba schon immer am Herzen lag. 

Die Stiftung wurde auf der Grundlage einer romantischen und konkreten Annahme gegründet, nämlich dass der Respekt für den Menschen nur durch den Schutz der Umwelt möglich ist und umgekehrt, in einem gegenseitigen lebenswichtigen Austausch, der seinen Vereinigungspunkt im Schutz des Ökosystems und der Landschaft findet: für Acqua dell'Elba wird diese Verbindung durch das Projekt "La Via dell'Essenza" repräsentiert, das nun auch zu den Aktivitäten der Stiftung gehört. Das Projekt des Elban-Pfads wird am 19. Mai auf einer Etappe zusammen mit Davide Fiz, einem Enthusiasten des Trekkings und des entschleunigten Tourismus, diskutiert, der es in sein wunderbares Projekt "Smart Walking" einbeziehen wird.

Inmitten neuer Synergien und alter Werte wird die Stiftung am 20. Mai über die Gesundheit und das Gesundheitswesen sowie über zwei außergewöhnliche lokale Einrichtungen sprechen, die sich für Menschen einsetzen, die an schweren oder behindernden Krankheiten leiden: der Verein zur Unterstützung von Frauen, die an Endometriose leiden, und der historische Verein Diversamente Sani, Elbas Anlaufstelle für onkologische Patienten und ihre Familien.

Am 21. Mai in der eindrucksvollen Kulisse der Strände der Argonauten auf der Insel Elba, deren dunkel gestreifte Kieselsteine Alfredo Gioventù zu seiner Raumduft-Kunstkollektion "Spiagge degli Argonauti (Strände der Argonauten)" inspirierten. Diese Kunstwerke, die von Gioventù als "eine Umsetzung des natürlichen Erbes, an dem die Insel reich ist und das sich im Laufe der Jahrhunderte mit Legenden vermischt hat" definiert werden, werden dem Publikum in ihrer ganzen Schönheit präsentiert, die von der Natur inspiriert ist und so eng mit der geologischen und mythologischen Geschichte der Insel verbunden ist, dass sie zu einem Zeugnis derselben wird. Jeder Raumduft ist ein Einzelstück, eine kleine handgefertigte Skulptur, die mit den typischen Zeichen der weißen Lavawände der Strände im Norden der Insel Elba verziert ist. Ein seltenes Stück, ein Sammlerstück, das in einer begrenzten Anzahl verkauft wird und dessen Erlös der Stiftung Acqua dell'Elba und ihren Projekten zugutekommt.

Die der Umwelt gewidmete Woche wird in Marciana Marina am 22. Mai, dem Welttag der biologischen Vielfalt, mit der Vorstellung des Projekts zum Schutz und zur Förderung von Bienen und anderen bestäubenden Insekten enden. Das in Zusammenarbeit mit der WBA - World Biodiversity Association - durchgeführte Projekt ist eine Hommage an die biologische Vielfalt, eine konkrete Geste zugunsten des Überlebens unseres Planeten und eines seiner wertvollsten Schätze, der Insel Elba, der Perle des toskanischen Archipels.

 


Letzte Postings
comments powered by Disqus